Zum Hauptinhalt springen
01.06.22 | 19:00 Uhr

Wege zu einer nachhaltigen Gesundheit!

Wenn Medizin und Pädagogik voneinander lernen. | Öffentlicher Vortrag von Dr. med. Karin Michael und Prof. Dr. Tomáš Zdražil

Wir leben in einer Zeit zunehmender Spezialisierung und Fachlichkeit. Gleichzeitig mehren sich die Anzeichen anhaltend krisenhafter Folgen durch unsere gegenwärtige zivilisatorische Lebensweise, insbesondere für Kinder und Jugendliche. Manches spricht dafür, dass wir diese Krise nur durch interdisziplinäre, ganzheitliche und kooperative Ansätze lösen können.

Pädagog:innen brauchen von Seiten der Gesundheitswissenschaften und Medizin gesundheitsfördernde Expertise, damit sie die Lebenskräfte, die Lernbereitschaft und Lernfreude ihrer Schüler wecken. Ärzt:innen eröffnen sich neue Möglichkeiten, mit der anwachsenden Last chronischer Erkrankungen zurechtkommen, wenn sie den Willen zur Verhaltensänderung und Lebensstilwende jedes Patienten erreichen – eine pädagogische Aufgabe!

Dieser Paradigmenwechsel führt zu einem neuen Blick auf die Pädagogik als Präventivmedizin und auf eine Medizin, die die soziale und interaktive Dimension stärker berücksichtigt. Der salutogenetische Ansatz verlangt nach neuen integrativen Bildungs- und Gesundheitskonzepten, die die Schule der Zukunft verändern werden.

Der öffentliche Vortrag ist Teil der Eröffnungsfeier des von Tessin-Zentrums für Gesundheit und Pädagogik.

 

Veranstaltungsort
Freie Hochschule Stuttgart
Veranstalter
Freie Hochschule Stuttgart
Seminar für Waldorfpädagogik
Haußmannstraße 44a
70188 Stuttgart